BABOR BEAUTY SPA Staub Bahnhofstrasse 4 8867 Niederurnen Glarnerland
+41 (0)55 610 29 24

10 Tipps gegen trockene Haut

06
Dez

10 Tipps gegen trockene Haut

Wer kennt es nicht, sobald die Wintersaison beginnt?

Rauhe, schuppige Haut; im schlimmsten Fall kommt es manchmal zu Spannungsgefühlen und Juckreiz.

Was passiert in der Haut, wenn Sie sich trocken anfühlt?

Zuerst einmal muss man wissen, dass die hauteigene Hyaluronsäure Produktion mit 25 Jahren bereits anfängt abzunehmen. Mit 40 Jahren sinkt sie auf nur noch knapp 40%.

Die Hyaluronsäure befindet sich in unseren Zellen und kann ein vielfaches an Feuchtigkeit speichern.

Wie äussert sich trockene Haut?

Die Haut zeigt Trockenheitlinien. Sie hat eine raue und spröde Hautoberfläche. Es zeigen sich Rötungen und lokale Schüppchen an Kinn und Nasenflügel. Es kann sich über die ganze Haut eine flächenhafte Überverhornung bilden, dies trifft häufig auf Hände im Winter zu.

Je mehr wir das ignorieren, desto mehr kommt die Haut in ein Missempfinden, welches sich auch als Ekzem oder Juckreiz äussern kann.

10 Tipps gegen trockene Haut

1. Tipp Viel trinken! Mindestens 2 Liter sollten es sein bei mässiger Bewegung im Alltag, bei sportlicher Betätigung darf es gerne auch etwas mehr sein.

2. Tipp Sorgen Sie für eine ausreichende Zufuhr an Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren. Diese Fette findet man in fetten Fisch wie zum Beispiel Lachs, aber auch in Leinöl, Avocado… Omega 6 Fettsäuren sind in kaltgepresstem Olivenöl ausreichend enthalten. Eine gute Versorgung erhalten Sie, wenn man die zwei verschiedenen Öle zum Beispiel in die Salatsauce mischt.

3. Tipp Schweiss befeuchtet. Häufiges Schwitzen versorgt unsere Haut mit verschiedenen Stoffen, die vor dem Austrocknen schützen. Gehen Sie deshalb häufiger in die Sauna. So wird Ihre Haut natürlicherweise befeuchtet.

4. Tipp Schützen Sie sich vor der Kälte. Bei kalten Temperaturen zur null Grenze hat unsere Haut viel zu tun. Wir können Sie dabei unterstützen, in dem wir uns bei Kälte gut einpacken. Das Gesicht kann man bei längerem Aufenthalt im Freien mit einem Kälteschutzöl vor Erfrierungen schützen.

5. Tipp Peelings! Wenn die Haut rau und schuppig ist, ist die Haut im Schutzmodus. Mit dem Verhornungsprozess schützt sie sich vor Feuchtigkeitsverlust. Dies bewirkt jedoch auch, das wir von aussen Mühe haben, Wirkstoffe in die Haut zu bringen.
Deshalb ist es sehr empfehlenswert wöchentlich ein auf den Hautzustand angepasstes Peeling zu machen. Die Zellteilung wird angeregt. Schüppchen werden entfernt und die Haut kann wieder atmen. Daher ist es ideal nach dem Peeling eine Wirkstoffampulle oder ein Serum aufzutragen. Es wird super von der Haut aufgenommen und wir können sie ideal mit Feuchtigkeit versorgen.

6. Tipp PH Wert regulieren. Die Haut liebt es sauer. Die Haut schützt sich mit einem sauren Milieu vor Bakterien und Krankheitserregern. Wenn die Haut zu Trockenheit neigt, verschiebt sich der hauteigene Ph-Wert leicht in den alkalischen Bereich. Dies macht die Haut angreifbarer und sie kann sich nicht mehr ideal vor Keimen schützen. Wir fördern den sauren PH Wert mit speziellen Tonics, die angereichert sind mit Mineralien.

7.  Tipp Sonne und Umwelteinflüsse. Intensive Sonnenbestrahlung sowie diverse Umwelttoxine fördern die Trockenheit der Haut. Wir können sie schützen indem wir auf intensive Sonnenbestrahlung verzichten oder uns dem entsprechend mit Sonnenschutz schützen und mit Antioxidantien versorgen. Antioxidantien wie z. Bsp. Vitamin C, Vitamin E, etc schützen unsere Zellen vor freien Radikalen.

8. Tipp Heizungsluft. Die Heizungen entziehen dem Raum Feuchtigkeit. Sorgen sie mit Luftbefeuchtern oder durch stossweise Lüften dafür, dass ihre Räume genug Luftfeuchtigkeit haben.

9. Tipp Putzmittel. Wer häufig mit Reinigungsmittel in Kontakt steht, sollte sich Schutzhandschuhe besorgen. Scharfe Reinigungsmittel greifen den Hautschutz an, können deshalb trockene Haut reizen.

10. Tipp Ein Basenbad hilft, die hauteigene Feuchtigkeitsproduktion anzuregen. Es ist empfohlen mindestens 40 Minuten zu baden, damit das Basenbad die Wirkung entfalten kann.

Neuro Sensitive Creme Rich

/https://ch.babor.com/go/de/426800/products/N468510/

Neuro Sensitive Microsilver Concentrate

Intensive Beruhigung für Ihre Haut

https://ch.babor.com/go/de/426800/products/N468530/

 

Giulia Staub

Kommentare sind geschlossen.