BABOR BEAUTY SPA Staub Bahnhofstrasse 4 8867 Niederurnen Glarnerland
+41 (0)55 610 29 24

Da stehen wir drauf!

18_Motiv_Fuss
15
Jun

Da stehen wir drauf!

Regelmässigkeit ist Trumpf! Wer regelmässig zur Fusspflege geht, wird mit schönen und gesunden Füssen belohnt!

Profi Antworten auf die dringensten Fussfragen.

Wie oft sollte man die Hornhaut entfernen?

Je nach dicke kann dies eine ziemlich unterschiedliche Angelegenheit sein. Meine Kunden kommen ca. alle 4-5 Wochen in die Fusspflege, das reicht aus um die Hornhaut ausreichend zu entfernen.

Wer zu oft die Hornhaut entfernt, riskiert mehr Hornhaut zu entwickeln. Die Haut produziert nämlich mehr und mehr Hornhaut.

Womit rubbel ich Hornhaut zu Hause am besten ab?

Eigentlich bildet sich die Hornhaut an Stellen, die vermehrt Druck ausgesetzt sind und somit ist das Schuhwerk von grosser Bedeutung.  Vermeiden Sie häufiges tragen von hohen Schuhen oder wechseln Sie oft das Schuhwerk.

Weichen Sie Ihre Hornhaut zuerst ca. 5 Minuten in einem Fussbad auf. Anschliessend kann die Hornhaut mit einem Bimsstein oder Feile entfernt werden. Vorsicht bei elektischen Hornhautfeilen. Es können Risse in der Haut entstehen, Pilze und Bakterien können sich ausbreiten.

Wann gehe ich zur kosmetischen Fusspflege und wann zum Podologen?

Die kosmetische Fusspflege beinhaltet die gesunderhaltung der Füsse und der Zehennägel.

Es wird nicht an kranken Füssen gearbeitet. Die kosmetische Fusspflege ist eine Wellnessbehandlung, bei der wir die Zehennägel korrekt schneiden, Hornhaut entfernen, die Haut mit einem Salzpeeling und einer Maske verwöhnen. Die Füsse werden zum Schluss lackiert und Verspannungen werden mit einer wohltuenden Massage gelöst.

Wer rissige oder dicke Hornhaut hat, gar unter ständigen eingewachsenen Nägeln leidet sollte sich in die Hände einer medzinischen Fusspflege begeben.

Wie kann ich Fusspilz vorbeugen?

Es ist wie im Wald. Wo es feucht ist, wachsen vermehrt Pilze. Nach dem Duschen oder Baden sollten Sie ihre Füsse gut mit einem Handtuch trocken reiben, vor allem zwischen den Zehenzwischenräumen. Wer an starkem Fussschweiss leidet sollte zu dem einen vorbeugenden Fussspray benutzen. Meiden Sie Sprühanlagen oder Desinfektionsmittel in den Badis. Denn statt Pilzsporen abzutöten, tummeln sich dort besonders viele Pilze und deren Sporen.

Bei wem Rötungen, Bläschen, ein Ablösen der Haut zwischen den Zehen auftritt und die Bereiche Jucken oder schlecht riechen, sollte einen Besuch beim Dermatologen vereinbaren.

Tipp: Socken immer min. 60 Grad waschen, das verhindert dass sich Pilzsporen anhaften können.

Wie bekomme ich Schweissfüsse in den Griff?

An unseren Fusssohlen sitzen viele Schweissdrüsen. Trifft der Schweiss auf Bakterien fängt es an unangenehmen zu riechen. Das Waschen hilft, sowie ein tägliches Fussbad mit Salbei kann die Schweisssekretion vermindern.

Tragen Sie im Sommer vorwiegend atmungsaktives, offenes Schuhwerk, damit der Schweiss verdunsten kann. Tipp: Fuss oder Babypuder bindet den Fussschweiss und die Füsse bleiben länger trocken.

Bei starkem Fussschweiss der so genannten Hyperhidrose helfen Aluminiumhaltige Lösungen, Botox oder Laserbehandlungen.

Wie wird Nagellack richtig aufgetragen?

Verwenden Sie ausschliesslich qualitativ gute Nagellacke, die eine längere Haltbarkeit versprechen. Der Unterlack ist sehr wichtig, damit es nicht zu unschönen gelblich verfärbten Nägeln kommt. Der  BABOR Smart all in One Lack enthält zu dem Mineralien die den Nagel stärken.

Grundsätzlich ist nicht das Lackiern schädlich für den Nagel sondern der Entferner. Achten Sie deshalbt auf Acetonfreien Nagellackentferner mit pflegenden Ölen.

Damit die Farbe schön zur geltung kommt, sind zwei Schichten optimal. Darüber wird dann noch ein Top Lack für den schönen Glanz aufgetragen.

 

Es freut mich wenn ich euch einen Einblick in die Welt der Füsse verschaffen konnte. Bei Fragen bin ich gerne an eurer Seite!

 

 

 

 

Giulia Staub